Vorgestern habe ich testweise ein kleines Lace-Körbchen im freien Maschiensticken gearbeitet.

Pailetten zwischen zwei Lagen wasserlöslichem Vlies – mit Zickzack-Stich kreuz- und quer darüber gestickt.

So sah es vor dem Sticken aus:

vessel^1

Und so danach:

vessel2

Ich wollte ausprobieren, ob das Ganze standfest bleibt – tut es!

Dazu wird das wasserlösliche Vlies nicht ganz herausgewaschen – das Werkstück bleibt nach dem “Auswaschen” absichtlich seifig und klebrig. Fühlt sich eklig und schleimig an – das trocknende Restvlies aber verleiht die notwendige Stabilität.