Ich muss ja immer mal wieder etwas Neues ausprobieren – derzeit bin ich besonders neugierig auf “Reste-Verwertungs-Projekte”.

Da ich ja nichts wegwerfen kann, vor allem keine Stoff-, Faser- oder Garnschnipsel, wäre (Crazy-) Patchwork ja eigentlich etwas für mich. Aber so etwas muss ich nicht gleich mit einem Kingsize-Quilt probieren, ein Mug Rug ist da handlicher:

Mug Rug

Noch lange nicht perfekt, aber ausprobiert, sehr viel gelernt (ein Quiltsandwich mit Schrägband einfassen, Crazy-Patchwork) und wahrscheinlich werde ich auf keinen Quilt so stolz sein wie auf diesen ersten. Besonder die Schrägband-Affäre ist noch verbesserungswürdig, aber es ist schon erkennbar, dass er ordentlich Ecken haben möchte…

Da ich die Kaffe-Fassett-Stoffe schon in der Hand hatte und nur noch wirklich kleine Fitzel übrig waren, kam mir die Idee für ein Schlampermäppchen:

Filz Mäppchen

Filz Mäppchen

Innen ist das gute Stück passend gefüttert.

Filz Mäppchen

Aus einer Seide, die schon viele lange Jahre bei mir herumliegt, habe ich jetzt endlich einen Schal genäht. Wer genau hinguckt, sieht, dass die Seide unterschiedlich bedruckt ist – auf der einen Stoffseite ist ein Paisleymuster, auf der anderen sind Nupsis. Mir gefällt’s – und er trägt sich sehr elegant 😉

Seidenschal