Uff, ist das heiß hier! Bei uns gab’s gestern und heute kein Gewitter, keinen Regen, keine Abkühlung (aber zum Glück auch kein Unwetter).

Mein Nähmaschinen-Öler wünscht sich eine Badetasche mit Quietsche-Entchen drauf – heute schien mir der richtige Tag, dieses Projekt in Angriff zu nehmen. Ist ja wahrlich alles nicht weiter kompliziert – eine einfache Baumwolltasche mit kleiner Stickerei und Innentasche für die Dauerkarte, normalerweise kein Problem.

Die blöde Ente hat ganze 19 Farbwechsel und wenn frau auf die Idee kommt, während des Stickens zu bügeln, weil, der Stoff muß ja sowieso gebügelt werden und wenn das Eisen sowieso schon und überhaupt – was soll ich sagen, es war wohl zu heiß, um meinen Verstand klar zu halten.

Schon nach wenigen Stunden war der Beutel fertig und ist auch vorzeigbar, aber die blöden Fehler, die ich unterwegs gemacht habe, erspare ich Euch.

Badetasche mit Quietscheentchen

Ente von hier

Vielleicht mache ich im Dezember einen zweiten Versuch, wenn mein Hirn wieder abgekühlt ist.