Als relativ frischgebackene Hobby-Weberin stehe ich immer wieder vor solchen Fragen:

Ich habe hier 420 Meter Garn – wie breit kann ich die Kette machen, wenn der Schal 1,50 lang werden soll?

Ich habe hier ein selbstgesponnenes Garn mit 16 wpi – welchen Kamm nehme ich?

Ich will ein Webstück mit 30 cm Breite und 2 Metern Länge auf einem 40/10 Kamm weben – wieviel Meter Garn brauche ich dafür?

usf…

Da ich nirgends im Netz Hilfe fand und das Ganze ja eigentlich nur Dreisatzrechnerei und eine Prise Erfahrung ist, habe ich mich hingesetzt und den Spickzettel Weben für Rigid heddle Looms erstellt.

Download

Ich habe mir einen ausgedruckt und laminiert.

Spickzettel weben

WICHTIG: Das Ganze ist ohne jegliche Gewähr und berechnet für 10% Einsprung in der Länge und 40 cm Endabfall/Zugabe und bei der Verwendung von einem Garn für Kette UND Schuss. Geeignet sollte er sein für alle Rigid Heddle Looms, also für die von Ashford (natürlich auch für den Knitters Loom!), für die von Kircher, von Kromski, Schacht oder oder.

Meiner Meinung nach sollte das Ganze selbsterklärend sein. Ich teste ihn seit einiger Zeit, für mich funktioniert’s.

Fehler? Änderungen? Hilfreich? Eine Version für breitere Rahmen gewünscht? Sagt’s mir!