Webrahmen auch 🙂

Knitters loom

Knitters loom

Knitters loom

Ein Knitters Loom ist heute bei mir eingezogen.

Was mich bestochen hat, war einerseits die Kleinheit, andererseits die Portabilität 😉
Nach den ersten Zentimetern Gewebe bin ich begeistert – der Kleine ist extrem handlich, auch mit Kette drauf gut zusammenzuklappen, leicht zu bedienen, ideal, um mich nach Katalonien zu begleiten – kurzum: es war Liebe auf den ersten Blick.

Er läßt sich tatsächlich mit Strickgarnen “füttern”, ist gut geeignet für Selbstgesponnenes (und sollte meiner Meinung nach eher “spinners loom” als “knitters loom” heißen).
Die Kette mit der Warping-Peg-Methode (pdf von Ashford zum Verfahren) aufzuziehen, klappt hervorglänzend (und ist mit dickem Garn natürlich ruckzuck erledigt…*flöt*

Neugierig?
Die Website zum Knitters Loom
Der Flyer
Die Anleitung
Ein erstes Projekt

Und natürlich werde ich hier live berichten 😉