Wäre es nicht klasse, den eigenen Blog als Buch vorliegen zu haben?

Wer nicht wie ich einen WordPress-Blog auf dem eigenen Server betreibt, sondern einen der großen Bloganbieter nutzt, kann das jetzt haben.

Gestern bin ich zufällig darüber gestolpert und vielleicht interessiert es ja den einen oder die andere Leserin.

Blurb.com bietet eine Möglichkeit, den eigenen BLog direkt in ein Buch umzuwandeln. Ob’s funktioniert, weiß ich nicht (da es ja wie gesagt mit dem Faserfimmel-Blog aus technischen Gründen nicht geht), aber interessant finde ich es – und preislich ist es auch ok.

Einfach unten auf der Seite auf “Blog Books” (direkt verlinken klappt leider nicht) klicken und/oder die kostenlose Software Booksmart herunterladen.