sind entstanden. Gefilzt noch in Deutschland, gerade noch rechtzeitig zur Abfahrt getrocknet und heute genäht:

Die rechte Hülle ist ein glatter Filz aus diversen Wollen, die links hat Struktur:

Lauter kleine Löckchen habe ich auf den Untergrund aus Shetland-Vlies aufgefilzt.

Hier ist das Wetter grauslig – wir sind alle ständig nass; unsere Jacken und sonstigen Klamotten hängen überall zum Trocknen. Rasmus würde sein Fell wohl auch am liebsten wechseln…

Er ist heilfroh, daß wir eine funktionierende Heizung haben und genießt die Wärme:

Endlich mal trocken. Hoffentlich geht keiner mit mir raus!