Der 23. April ist in Katalonien ein Festtag – und ein Multifunktionstag dazu. Gefeiert wird der Tag des heiligen Georg (Sant Jordi), der Tag des Buches, der Tag der Liebenden, der Todestag von Cervantes und Shakespear, der Tag des Drachentöters ….

Traditionell schenkt man sich an diesem Tag eine Rose und/oder ein Buch.

Damit das keine größeren Umstände macht, gibt es überall (wirklich überall!) Rosen und Bücher zu kaufen; an allen Straßenecken werden Stände aufgebaut, aber auch die Supermärkte haben ein entsprechendes Angebot.

Schon die ganz Kleinen werden einbezogen und mit Büchern beschenkt:


Bei uns am Ort gab am späten Nachmittag Sardana (das ist der katalanische Rundtanz).

Sant Jordi ist einfach ein toller Festtag! Sollte man in Deutschland auch einführen, finde ich.
Gestrickt habe ich zwischenzeitlich auch, aber dabon berichte ich später.