Das war lustig. Plötzlich steht da jemand vor dem eigenen Blog und winkt! Aber es hat auf Anhieb geklappt.

Nachtrag: Inzwischen hatte ich schon den zweiten Schwatz. Mit einer netten Filzerin aus den Niederlanden. Sie hat von ihrem Filz-Club erzählt, seht mal hier. Allerdings sind die meisten Seiten nur für Mitglieder.

Zeigen wollte ich heute eigentlich noch den Undulating autumn scarf.

Leider ist das Foto ziemlich übel und nach meiner langen Chatterei via Zweitgeist ist es jetzt schon zu dunkel für neue Fotos.

Der Schal ist ziemlich dicht dran an freeform knitting. Man strickt “Beule” (so hat mein Mann die einzelnen Abschnitte zärtlich genannt) nach Beule und wenn man die neuen Maschen in der MCO – Methode anschlägt, dann wird da ganz von alleine ein Möbius-Schal draus.

Mit dem Noro-Garn habe ich versucht, die Beulen im Rhythmus der Farbverläufe zu gestalten. Hat manchmal geklappt – und manchmal nicht.

@Moni: Schön, wieder von Dir zu hören! Ja, die Anleitung ist aus dem ersten Buch von Cat Bordhi. Und ja, ich weiß, daß es einen zweiten Band gibt. Den habe ich aber (noch…) nicht.

Aber nochmal kurz zurück zu Zweitgeist. Der erste Eindruck ist wirklich witzig. Die Installation verlief problemlos, die Bedienung ist auch verständlich (man darf nur nicht so oft und schnell die Entertaste drücken, wenn man eine Sprechblase offen hat….). Gerne würde ich mal probieren, wie ein Schwätzchen mit mehreren ausschaut!

Und noch’n Nachtrag: Zu dritt geht auch!