sind derzeit gestrickte Fertigstellungen, da ich noch nicht wieder im gewohnten Umfang stricken kann.

Aber immerhin:

Allen meet-to-knit-Teilnehmerinnen sollten diese Socken hinlänglich bekannt vorkommen; es ist übrigens Regia Afrika irgendwas. Beide Spitzen sind gleich, da ich aber meine Zehen spreizen kann (ehrlich) und das auf dem Foto mit dem rechten Fuß auch tue, sieht es halt ungelichmäßig aus.

Und das hier sieht zwar aus wie ein Bilderrätsel, ist aber ein Möbius-Schals aus dem tollen Mohair-Boucle von Annettes Wollwerkstatt.

Verbraucht habe ich 60 von 100 Gramm. Bleibt fraglich, was aus den restlichen 40 Gramm wird. Eine Mütze kann ich mir nicht vorstellen…

Vielleicht (=wenn es das Wetter erlaubt) trage ich den Möbius zum nächten Stricktreff in Frankfurt (und der ist ausnahmsweise am Donnerstag, dem 21.12.2006!!!!).
Ach ja, derzeit läuft eine Waschmaschine voller Luftballons (na ja, mit einigen Luftballons und Handtüchern…). Ich werde live berichten von meiner Experimentalreihe. Aber noch bin ich selber gespannt wie ein Flitzebogen.