Muß man seinen Überzeugungen eigentlich immer treu sein? Ich mag ja eigentlich kein Kunstfasergarn. Und eigentlich kein Pink. Aber irgendwie … Jedenfalls mag ich schnelle Schals. Vielleicht war es der günstige Preis? Wie auch immer – dieses Garn hier ist auf dem Weg zum Meet-to-knit wie zufällig in meine Tasche gehüpft.

Ich meine das GARN, nicht die unversponnene Wolle. Hier nochmal das Garn im Detail:

Und hier das Gestrick

Alle super weich und schmusig. Und gegen alle meine Grundsätze. Gefällt mir aber trotzdem.

Und da ich beim meet-to-knit mit Andrea Schneeschaf über’s Kardieren gesprochen hatte und versprochen habe, wenigstens ein Pröbchen zu kardieren, habe ich meine Mini-Kardenbandreste rausgesucht – und vier passende Farben gefunden.

Und eigentlich wollte ich die gestern nicht mehr im Dunklen kardieren, lieber heute im Hellen. Hö hö hö. Satz mit X, war wohl nix. Bei uns ist es heute soooo duster, daß man nicht wirklich von Tageslicht sprechen kann. Örggs.

Na, jedenfalls soll aus dem noch zu kardierenden Band irgendwann Garn und dann eine Mütze werden. Bilder werden folgen.

Morgen werde ich auf dem Offenbacher Sammelsurium sein
(@ Mädelz vom meet-to-knit: Ich weiß noch nicht genau wann, entweder am späten Vormittag oder am frühen Nachmittag).