(angekommen im doppelten Wortsinn: Mit der Post und es hat Freude bereitet :D) und ich kann jetzt ein Bild zeigen:

pääarchenhandschuh

Ein Päarchen-Handschuh nach dem Schnitt 8127 von Burda.

Ein ziemlich interessantes Schnitt-Paket mit diversen “Kleinkram-Schnitten” – schaut mal die technische Zeichnung dazu an, da kriegt man einen besseren Überblick.

Beim nächten Mal würde ich zwischen dem Dameneinzel- und dem Herreneinzel-Handschuh unterscheiden, den einen kleiner und den anderen größer machen. Irgendwie habe ich Depp gedacht “Hhm, komisch, beide Einzelhandschuhe in einer Größe, na, ist ja ein Burda-Schnitt, wird schon stimmen”.

Es war das erste Mal, daß ich Fertigbündchen verarbeitet habe. Um es positiv zu formulieren: Ich habe in kurzer Zeit viel gelernt…(Oder ehrlich: Gute Güte, war das ein Gefuddel!)

Die anderen Schnitte sind durchaus auch geeignet, um sie aus (Flächen-)Filz nachzuarbeiten. Die Kappe A habe ich bereits mal eben aus einem Fleece-Rest genäht, aber auch da werde ich den Schnitt anpassen.