Gestern war ich beim Offenbacher Sammelsurium.

Schön war’s. Viele Kunsthandwerker zeigten tolle Arbeiten aus Holz, Stein, Metall, Porzellan – und aus Filz und Wolle ;). Hier meine Beute (einen neuen Korb für unser Kaminholz haben wir jetzt übrigens auch…)

Endlich eine Nostepinne (bitte denkt Euch den Strich durch das O, ich habe gerade keine Lust, den mühselig reinzubasteln)! Eine tolle Anleitung zum Knäuelwickeln habe ich hier gefunden.

Und gleich gewickelt. Am spektakulärsten aber sieht der Knäuel von innen aus (dummerweise ist er da arg unfotogen). Oben in der Titelleiste des Blogs seht Ihr übrigens die Vorstufe des Garns.

Ich hatte den Rest meiner letzten Ostereierfärbung als Single versponnen.

Und hier nochmal ein Detail von dem tollen Mohairgarn:

Spaßeshalber habe ich mir den Strang gestern zweimal um den Hals geschlungen. Stricken muß man das eigentlich garnicht mehr, oder???