So, die Frühlingssocken sind fertig

Und da ich eigentlich immer auch ein mindless Projekt auf den Nadeln brauche, habe ich Liv begonnen.

Gestrickt wird er/sie (??) aus diversen Maschinen-Konengarnen aus meinen Beständen, sozusagen also aus “Just-in-time-Designergarn” und somit wieder ein Beitrag  zu meinem Langzeitprojekt “Rowan from stash”.

Nebenbei: Könnt Ihr raten, was Google zum Thema  “Rowan” und “Liv” so alles bringt??

Gestern habe ich noch begonnen, den zweiten Mrs. Beeton aus dem Garn vom Bömmelskes-Schal zu stricken – aber ich kriege die Perlen nicht aufgefädelt. Wenn ich nicht den ersten Mrs. Beeton mit diesem Garn und diesen Perlen schon auf dem Tisch liegen hätte – ich würde wohl nicht glauben, daß das geht. Örggs. Muß ich erwähnen, daß ich keine spezielle Perlennadel hier habe? Und auch der Meinung bin, die eine Nadel, mit der es in Deutschland geklappt hat, mitgenommen zu haben?? Und mit genau der kriege ich etwas jede 20te Perle aufgefädelt???? Hmpf.

Euch allen Frohe Ostern!