oder vielleicht nur ein Samstags-Krimi.

Fjor dreht derzeit seine Runden in der Waschmachine und filzt. Hoffentlich. Auf die richtige Größe. Hoffentlich. Oder annährend. Dann walke ich ihn noch zurecht.

Huh, ist das spannend!

Meine direkte Umgebung macht mir alles andere als Mut.

Aber was soll ich machen? Er ist RIESIG. Meinem Mann würde er zwar passen, aber der trägt keine reine Wolle und außerdem sind Farben und Muster nicht so sein Ding… 😉
So, wie er jetzt ist, trage ich ihn bestimmt nicht und die Wahrscheinlichkeit, daß ich nochmal 10-20 cm wachse geht auch gegen Null. Also muß es sein.

Wenn alles gut geht, habe ich dann einen Filz-Pulli – den ich schon immer mal haben wollte, zu dem mir aber immer der Mut fehlte. 😕

Wenn es schief geht, habe ich einen Pulli, den ich nicht trage – also auch nicht schlechter als jetzt, oder? (Aufribbeln tue ich Fjor nicht. Hätte er keine Ringel, würde ich das vielleicht tun, aber so? Nee!)

Ansonsten habe ich weiter am Lopi gestrickt. Aber da ich ja unmöglich stundenlang mit 6mm Nadeln stricken kann, habe ich Alishar begonnen 😆

Und dann führte mich mein Weg kürzlich auf der A61 Richtung Rheingau und am Wegesrand lag Ikea:

Nee, die sind (wahrscheinlich) nicht für mich.

@Claudia: Der grüne ist für Dich reserviert;

@Lena: der rote für Dich.
Und der blaue ist für diejenige, die zuerst “haben will” ruft.

@Lena & Claudia: Wenn Ihr nicht mögt oder Euch schon selbst eingedeckt habt, ist das überhaupt kein Problem. Ich habe mich nicht in Unkosten gestürzt…