war das gestern nach der Steilvorlgae am Wochenende – aber das habe ich geahnt und deswegen am Wochenende fleißig gestrickt.

Beim ersten Anlauf habe ich mit dem falschen Blauton begonnen (das habe schon beim Abstricken der ersten Runde gemerkt), dann habe ich mit der richtigen Farbe und der originalen Maschenzahl weitergemacht – und festgestellt, daß mir der Ärmel viiieeel zu breit ist. Damit würde ich sicherlich an jeder Türklinke hängen bleiben, ihn in jede Suppe hängen etc.

Also wird der Ärmel jetzt am Bündchen schmaler als im Original.

Während ich die Anleitung betrachtete, fiel mir zum wiederholten Male ein Satz auf: “sew yellow flowers into first roses”, ich hatte die Klärung dieses Sachverhaltes stets auf später vertagt. Welche Blüten? Welche Rosen? Nähen? Wer? Ich???

Nach eingehender Betrachtung des Fotos ist es mir dann gestern aufgegangen: Die Anleitung sieht vor, daß ich die Sterne an den Ärmeln und an der Passe mit kleineren Sternen/Blüten besticke. Ich!?

Hmpf. Ist nicht soo wirklich mein Ding. Aber die Knitting Olympics sollen ja eine Herausforderung sein – so werde ich vielleicht zum ersten Mal in meinem Leben einen selbstgestrickten Pulli besticken. Ich.  Es bleibt spannend.

Und noch eine Entscheidung steht an: Ich benötige für eine Filzarbeit (die ich hier vorerst nicht zeigen kann, weil die Empfängerin mitliest) ca. 5 Gramm Wolle in einem ganz speziellen Grün, das ich ganz genau vor mir sehe. Dummerweise befindet sich ein solches Grün nicht in meinen Beständen (ich sehe es halt seehhrr genau vor mir). Soll ich wegen 5 Gramm Wolle die Kardiermaschine anwerfen? Oder Färben?? Örgs.