Wir kriegen eine Spülmaschine. Das ist toll und ich freue mich.

Damit das alles klappt, muß aber ein Stück neue Wasserleitung verlegt werden. Vorgestern war der Klemptner da und hat sich alles angeschaut, einen Kostenvoranschlag gemacht. Irgendwann im April wollte er dann wiederkommen und die Leitung verlegen.

Gestern um 5 klingelte das Telefon – er käme jetzt.

Nun. Kam vorbei, hat seinem Mitarbeiter alles gezeigt und erklärt (der Mitarbeiter spricht wohl nur catala, wir nur castellano und der Chef beides).

Heute um 9 wollten sie kommen und die Installation durchführen.

Prima, dachten wir.

Dann haben wir den gestrigen Abend umgestaltet. Noch die Besorgungen gemacht, die für heute früh geplant waren. Dann wollte ich noch schnell unter die Dusche, weil wir ja am nächsten Tag kein Wasser haben würden.

Ich stand dann gegen 21 Uhr unter der Dusche, mein Mann kochte, als die Nachbarin klingelte. Sie hat in ihrer Wohnung einen Wasserschaden und will nun endlich – nach Monaten – die Reparatur veranlassen. Dazu muß sie aber wissen, wo die neuen Leitungen hin sollen. Mein Mann läßt also alles stehen und liegen und geht mit ihr. Ich übernehme in der Küche, das Handtuch um den Bauch, ohne zu wissen, wielange die Kartoffeln und das Gemüse schon kochen, ziehe mich zwischendurch an, immer den Hund im Auge, damit der nicht das Fleisch vom Tisch klaut.

Alles klappt irgendwie. Heute dann früh raus, Gassi mit Hund, gefrühstückt, Geschirr gespült, Küche ausgeräumt. Jetzt stehen weite Teile der Küche (nebst Herd) im Wohnzimmer und es könnte losgehen.

Prompt kommt ein Anruf – der Klemptner kommt erst heute um drei. Grrrrrr.

Jetzt steht unsere Küche im Wohnzimmer, wir haben jede Menge Zeit, haben aber kaum Platz zum Sitzen. Heute Mittag bleibt die Küche sicher kalt. Und deswegen habe ich mich gestern sooo abgehetzt?????