Einfach so, heute in der Post, ohne erneute Beschwerde-Mails. Das Heft sieht zwar so zerzaust aus, daß man glauben könnte, es sei einmal um die Welt gereist, aber ich sollte mich wohl einfach nur freuen, daß es nach so vielen Wochen nun doch noch gekommen ist.

Und: Es enthält diese wunderwollen Fair-Isle Handschuhe und die Fair-Isle Mütze, die unbedingt von mir gestrickt werden wollen… Hier zu sehen.

Überhaupt bin ich gerade dabei, meine Faserfimmel-Projekte für unseren nächsten Spanienaufenthalt zu organisieren. In Spanien Wolle kaufen ist so eine Sache und ich nehme lieber alles mit. Aber was werde ich stricken und filzen wollen????? Oh, das Stricker-Filzer-Spinner-Leben ist voller schwerer Entscheidungen…

Anekdote am Rande? Am 23.02. haben wir ein wichtiges Dokument per DHL International Express nach Spanien geschickt und dafür 40 € bezahlt.Es ist bis heute NICHT da. Am 23. war Bush im Rhein-Main-Gebiet und da wurden die Express-Sendungen wohl nicht abgeholt, sondern erst am 24. abends. Und dann sind sie für 4 Tage nach Köln zu einer Sicherheitsüberprüfung gefahren. Und heute dann vielleicht fliegt unser Dokument nach Spanien. Wo es zu spät ankommen wird. Muß ich erwähnen, daß wir keine Ansichtskarte mit DHL Express geschickt haben, sondern was Wichtiges??? Grrr. Die Geschäftsleitungsbeschwerde ist unterwegs.

Die Puschen sind übrigens neu verheiratet; Bild folgt.