Gestern habe ich wie geplant ein wenig gefriemel-filzt. Und meine Experimente zum Umfilzen von Schablonen mit Rundungen haben erste Verbesserungen erbracht.

Dadurch tollkühn geworden, habe ich den Extremfall von Schablone mit Rundungen umfilzt: Einen Kreis.

Herausgekommen ist das hier:

Meine erste wirklich tragbare Kopfbedeckung. Ganze 60 Gramm leicht. Ungeblitzt ist das Ganze noch schöner.

Passen tut er mir auch sehr gut. Mein Versuch, das gute Stück auf meinem Kopf zu fotografieren, hat zu diesem Ergebnis geführt:

Nun.

Ich bin stolz wie Oskar. Bisher gelangen mir zwar Kopfbedeckungen – die waren aber entweder ordentlich schwer (deutlich über 150 Gramm) oder hatten seehhrr dünne Stellen bzw. gar Löcher. Ha!

Mein Mann läßt seit längerer Zeit immer wieder ganz dezent zwischen den Zeilen die Bemerkung fallen, daß er gerne ein Paar Filz-Puschen hätte. Das sollte jetzt eigentlich nur noch ein Zeitproblem sein. Halali!