Wir fahren nächst Woche nach Spanien. Dort tanzt der Bär. Die Stadt hat in ihrem Flächennutzungsplan 2 Wohngebiete “verplant” und der Protest ist riesig. Allein in unserem betroffenen Bereich träfe es 400 Eigentümer – also kein kleines Areal.

Gebaut werden soll bei uns übrigens ein “Ressort”, 6 stöckig. Bah.

Im Moment aber macht die Stadtverwaltung erste zärtliche Rückzugsversuche. Wir bleiben aber auf jeden Fall dran. In den nächsten Tagen sind diverse Demos geplant.

Meine berufliche und private Planung ist komplett über den Haufen geworfen worden. Ich laufe wie ein Zombie durch die Gegend, schlafe wenig, esse falsch, befinde mich ständig in einem Wechselbad von Gefühlen. Trauer, Wut, Hoffnung – stöhn.
Für alle Betroffenen geht es um viel Geld, für manche von unseren Nachbarn gar um die Existenz.

Gefilzt habe ich etwas zum Mitnehmen für Freunde in Spanien:

.

@ Almut: Der ist auch aus Eurer Fuchsschaf-Wolle.
@ Elo: Guck weg…

In Spanien habe ich dann vorerst nur ein 56K-Modem, werde also kurz und knapp bloggen (=:-)). Wir hatten vor, Ostern 2005 bei unserem “regulären” Aufenthalt DSL zu beantragen. Ob wir das jetzt tun, ist noch nicht sicher.