heute – dabei standen eigentlich Buchhaltung und Steuer auf meinem Programm.

Na, jedenfalls bin ich heute morgen beim Einkaufen über diese Tafel Schokolade gestolpert:

.

Sie ist gut, ohne Frage. Aber das, was in Frankreich als “Creme Caramel” durchgeht, ist in Katalonien eindeutig eine “Crema Catalana”. Womit ich in meinen Gedanken schon wieder in Spanien bzw. in Katalonien wäre… (Katalonien ist ein Teil von Spanien; einige/viele (?) Katalanen sehen das aber anders bzw. hätten es gerne anders).

Und so hat diese Schokolade mich auf den Gedanken gebracht, dass ich mich meinem spanischen Spracherwerb (ja, ich lerne castellano, auch wenn in Katalonien alle catala reden und wir, wenn wir in Spanien sind, in Katalonien wohnen) zuwenden könnte.
Und jetzt besitze ich einen brauchbaren Vokabeltrainer mit schon einigen tausend vertonten spanischen Vokabeln drin und habe ihm natürlich erstmal Nachhilfe in Sachen Woll-Vokabular gegeben.

Einen lustigen Spanisch-Kurs habe ich hier gefunden, gestolpert bin ich auch über den Pons-Lexi-Trainer und Infos zum Spanisch lernen gibts auch hier in einer Übersicht – falls das jemanden interessiert.

So ging mein Tag ohne allzuviel Buchhaltung und Steuer rum – aber morgen ist ja auch noch ein Tag…

Gestern habe ich, weil mir meine Finger immer noch Sorgen machen, ausschließlich gesponnen. Das Kamel war dran. Aber ich erspare Euch ein weiteres Bild einer Spule voller Kamel.